• Slide image one
  • Slide image two

Kontakt

COM-Clemens GmbH

Söllinge 9

34454 Bad Arolsen

info@com-clemens.com

Tel.:   +49 (0) 5691 - 6097

Fax:   +49 (0) 5691 - 3588

Statistik

Monat1239
Insgesamt41643
by Kubik-Rubik.de

                                  Unterlagenmaterial                       

 

Jedes selbstklebende Erzeugnis benötigt grundsätzlich ein silikonbeschichtetes Papier

oder eine Folie als Abdeckung, um nicht irgendwo festzukleben.

Früher verwendete man Trennpapiere mit Wachsbeschichtung, die aber

später von silikonbeschichteten Trennpapieren abgelöst wurden.

Heute werden lösungsmittelfreie Silikonpapiere verwendet.

Dies kommt vor allem der Umwelt zugute aber auch dem Maschinenbau,

denn Lösungsmittelrückgewinnung und Explosionsschutz fallen weg.

Die Wirkungsweise dieser Silikonpapiere ist so zu verstehen, dass die Oberflächen-Zusammensetzung auf dem Papier zu einer kleberabweisendenen Trennwirkung führt.

Die Silikonoberfläche auf dem Papier wird in einer Stärke zwischen 0,8 und 1,2 g/qm aufgetragen.

Folgende Materialien werden als Silikonträger verwendet:

 

Glasinepapier:

ist sehr reißfest und hochverdichtet

wird verwendet von Rolle zu Rolle

Stärke zwischen 62 und 90 g/qm

 

Kraftpapier:

ist ein sehr offenporiges Material

feuchtigkeitsstabil

hat eine gute Planlageeigenschaft

wird verwendet von Rolle auf Bogen oder von Bogen auf Bogen

Stärke zwischen 80 und 145 g/qm

 

Folie:

wird generell für No-Label-Look verwendet, da der Klebstoff äußerst glatt aufliegt.

die Folie an sich hat eine große Reißfestigkeit und gute Stanzfähigkeit.